Terminkalender

Flat View
Jahr
Monatsansicht
Monat
Weekly View
Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor
Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:00

P1070989P1080007P1080148


Mühlen- und Schlösserwanderung rund um Dischingen/Ballmertshofen

Beinahe jeder Ort hat seinen eigenen Necknamen, so auch Dischingen. Ab 1734 brachten die Fürsten Thurn und Taxis Glanz und Gloria in den Ort und so mancher Bürger konnte sich einiges dazu verdienen. Neidische Nachbarn nannten den Ort daher „das faule Eck“ und Ballmertshofen wird aufgrund seiner südlichen Lage am Härtsfeldrand eben „das Tor zum Härtsfeld“ genannt.


Die Fürsten Thurn und Taxis haben in Dischingen fast eine „kleine Residenzstadt“ geschaffen und beeindruckende Spuren hinterlassen. Weithin sichtbar vor allem das herrschaftliche Sommerschloss, Kapellen, Bildstöcke und vieles mehr.
Aber auch Ballmertshofen besitzt ein feines und interessantes Renaissanceschlösschen, welches bei einer kurzen Führung besichtigt wird.
Auch geologisch gesehen ist das untere Egautal interessant, denn einige Karstquellen stärken hier die Egau, allen voran die größte und stärkste Karstquelle: der Buchmühlquelltopf. Dadurch entstanden im Mittelalter in kurzer Distanz 5 Mühlen, von denen heute noch 2 mit ihrer interessanten Vergangenheit erhalten sind.

Kommen Sie mit auf eine gemütliche Wanderung zu kulturhistorischen Highlights und barocken Kleinods in Hülle und Fülle, geologischen Besonderheiten inmitten einer herrlichen Naturkulisse.


Dauer:          ca. 3-4 Stunden incl. Schlossbesichtigung
Länge:          ca. 6 km
Kosten:         7,-- Euro Erwachsene + 2,-- Euro Schlosseintritt
Mitbringen:   gutes Schuhwerk, Getränk

Treffpunkt:    Parkplatz Schloss Ballmertshofen
                                                  
Anmeldung unbedingt erforderlich
Tel. 01703-268449, oder über Kontakt

 

Zurück